abfließen

* * *

ab|flie|ßen ['apfli:sn̩], floss ab, abgeflossen <itr.; ist:
a) sich fließend entfernen, wegfließen:
das Wasser in der Badewanne fließt schlecht ab.
b) sich leeren (indem etwas daraus herausfließt):
die Badewanne fließt gut ab.
Syn.: ablaufen.

* * *

ạb||flie|ßen 〈V. intr. 138; istablaufen, wegfließen (Flüssigkeit) ● das Wasser floss nicht ab

* * *

ạb|flie|ßen <st. V.; ist:
1.
a) herab-, herunterfließen:
der Regen fließt vom Dach ab;
b) sich fließend entfernen, wegfließen:
das Wasser im Waschbecken fließt nicht, nur langsam ab;
aus der Wunde floss Eiter ab;
das Regenwasser ist nicht abgeflossen (versickert);
Ü der Verkehr fließt schlecht ab;
das Geld fließt ins Ausland ab (wird ins Ausland transferiert).
2. sich durch Abfließen (des Wassers) leeren:
die Wanne fließt sehr schlecht ab.

* * *

ạb|flie|ßen <st. V.; ist: 1. a) herab-, herunterfließen: der Regen fließt vom Dach ab; b) sich fließend entfernen, wegfließen: das Wasser im Waschbecken fließt nicht, nur langsam ab; aus der Wunde floss Eiter ab; das Regenwasser ist nicht abgeflossen (versickert); der elektrische Strom fließt ab (geht verloren); Ü durch die Baustelle fließt der Verkehr schlecht ab; das Geld fließt ins Ausland ab (wird ins Ausland transferiert). 2. sich durch Abfließen (des Wassers) leeren: die Wanne fließt sehr schlecht ab.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abfließen — Abfließen, verb. irreg. neutr. mit dem Hülfswort seyn, S. Fließen. 1) * Von einer Höhe hinunter fließen, hinab fließen; im Hochdeutschen ungewöhnlich. ‒ Wie fleußt der Thränen Bach Die bleichen Wangen ab, Opitz. 2) Hinweg fließen, wobey doch der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abfließen — V. (Aufbaustufe) sich fließend von einem Ort entfernen Synonyme: ablaufen, wegfließen, abströmen Beispiel: Das Wasser fließt langsam aus der Badewanne ab …   Extremes Deutsch

  • abfließen — a) ablaufen, abrinnen, absickern, abströmen, sich leeren, wegfließen. b) außer Landes gehen, ins Ausland transferiert/überwiesen werden. * * * abfließen:1.〈vonFlüssigkeitengesagt:voneinerStelleverschwinden〉ablaufen·abströmen·abrinnen+absickern·abt… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abfließen — ạb·flie·ßen (ist) [Vi] 1 etwas fließt ab etwas fließt an eine andere Stelle (weg): Das Wasser konnte nicht abfließen, weil das Rohr verstopft war 2 etwas fließt ins Ausland ab <Geld, Kapital o.Ä.> wird im Ausland und nicht im Inland… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abfließen — avfleeße …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abfließen — ạb|flie|ßen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abfließen lassen — unterlassen; ablassen; ableiten …   Universal-Lexikon

  • Lahar — am Mount St. Helens (März 1982) Der ursprünglich indonesische Begriff Lahar bezeichnet Schlamm und Schuttströme, die von einem Vulkan ausgehen. Dabei mischen sich eruptives Material, zum Teil metergroße Blöcke, mit Lockersedimenten und Wasser. Je …   Deutsch Wikipedia

  • ablaufen — absickern; abströmen; auslaufen; versiegen; (sich) leeren; versickern; abfließen; ins Land gehen; vorbeigehen; vergehen; (Zeit) …   Universal-Lexikon

  • Eruptionsregen — Lahar am Mount St. Helens (März 1982) Der ursprünglich indonesische Begriff Lahar bezeichnet Schlamm und Schuttströme, die von einem Vulkan ausgehen. Dabei mischen sich eruptives Material, z. T. metergroße Blöcke, mit Lockersedimenten und Wasser …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.